Grundseite für ein Layout no way to lose <


Präparate Wirkung & Nebenwirkungen
Alkohol Das einnehmen von Alkohol wird von Schützen sowie im Modernen Fünfkampf bevorzugt und ist untersagt.


--------------------------------------------------------------------------------

Amphetamin Amphetamin ist eine verbotene Dopingsubstanz, die zur Gruppe der Stimulanzien gezählt wird. Amphetamin gilt als Betäubungsmittel. Handel und Besitz von Amphetamin sind eingeschränkt.
Es darf nur zu medizinischen Zwecken verwendet werden. Allerdings ist In Deutschland derzeit kein Medikament mit Amphetamin im Handel. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Anabolika Die Anabolika stellen das zentrale Doping-Problem unserer Tage dar. Zum einen ist ein leistungssteigernder Effekt in Kraftsportarten, bei Frauen auch in Schnellkraftsportarten festzustellen, offensichtlich im Gegensatz zu den meisten anderen Doping-Präparate, die nicht mit nachweisbarer Leistungssteigerung einhergehen. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Beta-Rezeptoren-Blocker Sie werden in Sportarten eingenommen, die überwiegend von koordinativen Prozessen (zum Beispiel Schießen, Motorsport u.a.) bestimmt sind. Auf der Doping-Liste stehen sie bei den Schützen und den Fünfkämpfern. Bestehen bei Jugendlichen Heilanzeigen für die Einnahme von Betablockern (Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen), so sollte auf andere geeignete Medikamente ausgewichen werden.


--------------------------------------------------------------------------------

Blutdoping (EPO) Seit 1983 ist es möglich EPO synthetisch herzustellen. Erstmals war es damals Wissenschaftlern gelungen, das menschliche Erythropoetin-Gen zu klonieren. Produziert zur Behandlung von Patienten die an Blutarmut erkrankt sind wurde EPO zum vermutlich weltweit umsatzstärksten Biotechnologie-Produkt überhaupt. Da durch eine EPO-Einnahme die Anzahl an roten Blutzellen gesteigert wird und somit die Sauerstoffaufnahmekapazität des Bluts sich so verbessern ließ (kurz gesagt: mehr Sauerstoff = mehr Ausdauer = bessere Leistung), erfreute sich EPO schnell bei Sportlern großer Beliebtheit. mehr

Zur Untersuchung der Wirkung eines erhöhten Hämatokrits auf die Blutgefäße haben wir das Erbgut einer Maus gezielt dahingehend verändert, dass die Maus übermäßig viel EPO produziert. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Catecholamine / Wirkung Die Catechoalamine Adrenalin und Noradrenalin aktivieren bzw. hemmen über alpha- und beta-Rezeptoren die Zielzellen. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Clenbuterol Zu einer Erweiterung der Doping-Liste führte das Mittel Clenbuterol, was aber heute eigentlich kaum noch angewendet wird. Clenbuterol stimuliert so wie das HGH den gesamten Stoffwechsel. Clenbuterol nimmt nicht nur direkt Einfluss auf das Wachstum der aktiven Körpermasse bei gleichzeitigem Training, sondern stimuliert auch das der passiven Körperbestandteile. Clenbuterol wird leider immer noch hauptsächlich bei Sprintern, Wurfdisziplinen und in der Schwerathletik eingesetzt.


--------------------------------------------------------------------------------

Coffein Nach wie vor werden im Sport Dopingverstöße mit Coffein bekannt. Da ein positiver Coffeinbefund auch durch den Genuss von coffeinhaltigen Getränken wie z.B. Kaffee möglich ist, sollten Athleten die folgenden Informationen und Empfehlungen unbedingt beachten. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Diuretika Sie werden zum „Gewichtmachen„ in Sportarten eingenommen, in denen nach Gewichtsklassen gekämpft wird. (zum Beispiel Ringen, Boxen, Judo etc.), ferner aber auch zur „Verschleierung„ der Einnahme anderer Doping-Substanzen durch Erhöhung der Harnmenge. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Kokain Kokain ist ein Alkaloid, das von Erythroxylum coca stammt, einem im nördlichen Südamerika heimischen Strauch. Die Blätter des COCA-Strauches enthalten Kokain. Wegen ihrer aktivierenden Wirkung auf die Psyche werden sie seit mehr als einem Jahrtausend gekaut. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Kreatin Seit Jahren wird in vielen Sportarten Kreatin als beliebtes Mittel zur Leistungssteigerung eingesetzt. Manche sagen, wenn Athleten hierdurch ihre Leistung steigern wollen, ist das Manipulation. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Nandrolon Dieses Präparat ist ein handelsübliches anaboles Steroid und gilt auf dem US-Markt als absoluter „Renner„ der Szene. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Narkotika Sie stehen auf der Doping-Liste, haben in der Praxis jedoch keine große Bedeutung. Besonders zu beachten ist, dass auch Kodein auf der Doping-Liste steht. Kodeinhaltige Husten- und Grippepräparate sollten drei Tage vor dem Wettkampf abgesetzt oder durch kodeinfreie Medikamente ersetzt werden.


--------------------------------------------------------------------------------

Oxandrolon ist ein anabol wirkendes Steroid, das oral eingenommen wird. In Deutschland ist es nicht im Verkehr, produziert wird es nach Auskunft des Kölner Doping-Kontrolllabors in erster Linie in Italien, aber auch in Japan und den USA. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Pro Hormone Hierbei handelt es sich um einzelne Stoffelemente, die dazu benötigt werden, um Hormone - im Speziellen Testosteron - herzustellen. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Stimulanzien Stimulanzien sind Substanzen, die auf das Zentralnervensystem (ZNS) und den Kreislauf einwirken. Ziel ist eine positive Beeinflussung der Stimmung und vor allem des körperlichen Leistungsvermögens. Euphorie, erhöhte Aggressivität, eine Erweiterung der Atemwege und die Herauszögerung der Ermüdung zählen im Sport zu den erwünschten Effekten bei Verwendung dieser Dopingmittel. mehr


--------------------------------------------------------------------------------

Testosteron Im Jahr 1935 war es gelungen Testosteron in seiner Struktur zu isolieren und herzustellen. mehr



--------------------------------------------------------------------------------

Wachstumshormon (HGH) HGH ist sicherlich auch eine neue Herausforderung für die Fahnder, denn es handelt sich um Substanzen, die in geringen Konzentrationen auch im menschlichen Körper vorkommen, wo sie unter anderem Wachstumsprozesse regulieren (Hauptfunktion: Längenwachstum) und z. B. auf das Knochensystem, die Haut und inneren Organe einwirken mehr


Gratis bloggen bei
myblog.de